Schäferhundverein Solingen-Ohligs

 *************************************************************************************************

 Unterordnung

 Dies hat im Hundesport ganz sicher nichts mit "Unterwerfung" oder "Charakter brechen" zu tun.

 Die Unterordnung beinhaltet je nach Prüfungssparte verschiedene Übungen,

die möglichst in Perfektion vom Team  Hund/Hundeführer  vorgeführt werden sollen.

 Der Hund soll freudig und aufmerksam seinem Hundeführer folgen,

sodass ein harmonisches Gesamtbild entsteht.

 

 Motivation ist die Grundlage für einen freudigen und konzentrierten Teampartner!

 

 Bei der Unterordnung wird vom Hund verlangt, an der Leine und auch bei der Freifolge,

an der Seite des Hundeführers zu folgen.

 Der Hund soll sich auf das Hörzeichen absetzen oder ablegen und auch herankommen,

ohne sich von anderen Menschen, Tiere oder sonstiges ablenken zu lassen.

 Auch muss der Hund an einem ihm zugeteilten Platz verweilen, bis ihn der Hundeführer wieder abholt.

 

 Zur Unterordnung gehört auch das Bringen eines Apportierholzes auf ebener Erde,

über eine Meterhürde, sowie einer Sprungwand von 1,80 Meter Höhe.

 

Zum Abschluss der Unterordnung muss sich der Hund auf Hörzeichen vom Hundeführer entfernen und auf Kommando ablegen.

 

 Wir beginnen die Ausbildung mit unseren Hunden bereits im Welpenalter und lassen uns so einiges Einfallen um das Prüfungsziel zu erreichen.

 

Wenn etwas nicht klappt, ist nie die Schuld beim Hund zu suchen, sondern immer nur beim Hundeführer.

 

 Nur der freudig und frei arbeitende Hund kann wirklich viele Punkte erreichen

und nur ein solches Team kann wirklich Harmonie ausstrahlen.

 

 

 > zurück

oder

> nächste Seite

Schäferhundeverein *OG Solingen/Ohligs* Pohligshof    info@og-Solingen-Ohligs.de